Bahn AG: Servicezeiten am Bahnhof Neumünster werden doch verändert [Neu]

Von | 12. August 2007

Dsc00382Auf per Mail gestellte Fragen der PROVINZ zu den Plänen der Bahntochter DB Station & Service, die Dienstzeiten der Servicemitarbeiter am Bahnhof Neumünster zu reduzieren, kam nun Antwort von der Deutschen Bahn AG aus Hannover. Interessant ist vor allem die Auskunft, dass die Servicezeiten schon jetzt an den Wochenenden kürzer als berichtet sind: nämlich Samstags nur von halbneun bis 10 Uhr und Sonntags von zehn bis 20 Uhr [*]. Außerhalb dieser Zeiten gibt es etwa für Rollstuhlfahrer am Bahnhof keine Hilfen mehr zum Ein-, Aus- und Umsteigen.
[*] Wie die Bahn-Pressestelle auf erneute Anfrage nun mitteilte, habe man sich damals in der Antwortmail vertippt. Es würde am Samstag beim Service-Dienstschluss um 19 Uhr bleiben und am Sonntag um 22 Uhr.

Frage: Trifft es zu, dass am Bahnhof Neumünster eine Änderung der Servicezeiten geplant war, die nun nach einer Intervention der Landesverkehrsgesellschaft Schleswig-Holstein (LVS) nicht realisiert wurde?
Antwort: Die DB Station & Service hat die Serviceleistungen in den Bahnhöfen hinsichtlich einer bedarfsgerechten Ausgestaltung untersucht. Ziel ist es, den Kunden einen optimalen Service unter Berücksichtigung von Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit anzubieten.
Der Umfang der Leistungen, die an einzelnen Stationen vor dieser Weiterentwicklung erbracht wurden, war teilweise historisch gewachsen und die Basis hierfür veraltet. Durch die Einführung eines Produktkataloges, der sich an Preisen / Standards jeweiliger Bahnhofskategorien orientiert (gleicher Preis / gleiche Leistung) soll es u. a. in Neumünster einige Veränderungen zur Besetzung im Service geben, die wir im Vorfeld mit der LVS und den EVU (Eisenbahnverkehrsunternehmen; Anm. PROVINZ) besprechen werden.
Frage: Wie sind die Servicezeiten nun?
Antwort: Montag bis Freitag 6 bis 22 Uhr, Samstag 8.30 bis 10 19 Uhr, Sonntag 10 bis 20 22 Uhr.
Frage: Welche Aufgaben haben die Servicemitarbeiter auf dem Bahnhof Neumünster?
Antwort: Durchführen der Mobilen Services: Information, Beratung und Betreuung der Reisenden; Zug- und Fahrplanauskünfte erteilen; Auskünfte über Angebote und Produkte des Personenverkehrs geben; örtliche Informationen zur Stadt, Personennahverkehr und zum Bahnhof geben; Beschwerden, Reklamationen, Anregungen und Vorschläge der Kunden annehmen und, falls eine Problemlösung nicht sofort durchgeführt werden kann, diese sofort weiterleiten. Durchführen der Ein-, Aus- und Umsteigehilfen.
Frage: Ein kurzer Rundgang am Bahnhof Neumünster ergab, dass die Servicestation nicht ausgeschildert ist. Ebenso finden sich keine Schilder mit Öffnungszeiten. Warum ist die Servicestation am Bahnhof Neumünster nicht ausgeschildert?
Antwort: Die Servicemitarbeiter in Neumünster sind im gesamten Bahnhof unterwegs, meist an den Bahnsteigen, wo die Züge ein- und ausfahren, um präsent und ansprechbar für unsere Kunden zu sein. Einen ServicePoint gibt es nur in den größeren Bahnhöfen. Im Bahnhof Neumünster gibt es ausschließlich am Bahnsteig Gleis 3/4 eine Räumlichkeit, die hauptsächlich für technische Einrichtungen und Arbeitsunterlagen vorgesehen ist. Dort sind unsere Servicezeiten veröffentlicht.

Anmerkung der PROVINZ: Tatsächlich wurde nach unserer Anfrage an der genannten »Räumlichkeit« wieder ein Zettel mit den Öffnungszeiten ausgehängt. Nicht jedoch das »richtige« Schild mit den selben Angaben, das noch im Juni auf dem Bahnsteig zu sehen war.
Vorher – nachher:

Im Juni 2007 geknipst

Mo  bis Fr: 6 Uhr bis 10.15 Uhr, 10.45 bis 17.45 Uhr, 18.15 bis 22.00 Uhr
Sa: 8.30 Uhr bis 11.45 Uhr, 12.30 bis 19.00 Uhr
So: 10 Uhr bis 18 Uhr, 18.45 bis 22 Uhr