Anne Frank-Ausstellung im Kiek In

Von | 16. September 2007

Anne Frank AusstellungAm Mittwochabend, den 19. September um 19.30 Uhr, eröffnet der Jugendverband Neumünster im Tagungshaus »Kiek In« in der Gartenstraße 32 die Multimediaausstellung »Anne Frank. Ein Mädchen aus Deutschland«. Die Ausstellung wird dann bis zum 10. Oktober täglich von acht bis 17 Uhr zu sehen sein.
Anne Frank, am 12. Juni 1929 als Kind jüdischer Eltern in Frankfurt am Main geboren, flüchtete 1933 mit ihren Eltern vor den Nazis nach Amsterdam. Als die Wehrmacht 1941 die Niederlande überfiel und besetzte, versteckte sich die Familie Frank mit Freunden jahrelang in einem Hinterhaus. Im August 1944 wurden die Untergetauchten verraten und von Nazi-Schergen nach Auschwitz verschleppt. Anne Frank wurde 1945 wenige Monate später im Vernichtungslager Bergen-Belsen umgebracht. Ihr genauer Todestag ist nicht bekannt. Anne Frank schrieb ein Tagebuch, dass von ihrem Vater, dem einzigen Überlebenden der Familie, nach der Befreiung veröffentlicht wurde: »Das Tagebuch der Anne Frank«.